• A A A
  • Musikalische Früherziehung für „Die Kleinsten“

    Musikalische Früherziehung für „Die Kleinsten“

    Repelen aktiv übergibt Scheck

     

    Es gibt Räume der Seele, die nur mit Musik beleuchtet werden.“ Dieser Satz des Musikpädagoge Zoltan Kodaly steht über dem Projekt der KiTa „Die Kleinsten“ in Moers-Repelen. Deren Leiterin Dagmar Anton hat zusammen mit dem Musiker und Komponisten Tim Isford einen pädagogischen Leitfaden entwickelt zur musikalischen Früherziehung, bei der die Kinder ganzheitlich in ihrer Entwicklung gefördert werden.

    Die dafür notwendigen Mittel kann die kleine KiTa, die 1994 aus einer Eltern-Initiative entstand und ausschließlich U3-Betreuung anbietet, nur schwerlich alleine aufbringen. Honorare für Musikpädagogen, Kosten für Instrumente, passende Einrichtungen und kleinere Ausflüge addieren sich schnell auf mehrere Tausend Euro.

    Der Vorstand des Vereins Repelen aktiv hat nun im Rahmen seiner Kulturförderung beschlossen, dieses Projekt mit 2.500 € zu unterstützen.

     

    Die kleinsten

    Pascal Hagel und Traute Olyschläger-Ohlig (hinten links) von Repelen aktiv e.V. bei der Übergabe des Schecks an „Die Kleinsten“ mit ihrer Leiterin Dagmar Anton (3. von links), den GruppenleiterInnen und dem Projektleiter Tim Isford, der vor dem Scheck in die Knie gegangen ist. (Foto privat)

     

    Repelen aktiv e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur im Moerser Stadtteil Repelen. Er dient der Allgemeinheit u.a. durch Förderung des kulturellen Angebots und durch Maßnahmen zur Aufwertung des Stadtteils im Bewusstsein der Einwohner und Besucher. Der Verein wird finanziert durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Erlöse aus dem Dorffest, dem Weihnachtsmarkt und dem Verkauf eines historischen Kalenders. 1. Vorsitzende: Traute Olyschläger-Ohlig, Huckstr. 14, 47445 Moers; 02481-8832611; traute.olyschläger@online.de; www.repelenaktiv.de

     

    „Die Kleinsten e.V.“ sind eine KiTa mit ausschließlich U3-Betreuung An der Schneckull in Moers-Repelen. Sie setzten damit bereits an, wenn die Kinder 4 Monate jung sind, seit 2009 staatlich gefördert unter KiBiz. In der Bären-, Mäuse- und Zwergengruppe werden 15 Kinder von drei Erzieherinnen betreut. Zuwendung großgeschrieben. die.kleinsten@t-online.de; www.diekleinsten-moers.de