• A A A
  • Spendenübergabe Seniorenbüro Repelen

    Seniorenbüro freut sich über Spende von Repelen Aktiv.

    P1050083

    Das Jahr 2016 begann für das Seniorenbüro mit einer erfreulichen Spende. Am Dienstag, den 5. Januar 2016, überreichten im Seniorenbüro Repelen Traute Olyschläger-Ohlig und Wolfgang Reith einen Scheck in Höhe von 500 € im Namen von „Repelen aktiv“. Über den Zuschuss freuten sich Sabine Jarofka, die Leiterin des Seniorenbüros Repelen sowie Harald Bach und Heinz-Jürgen Wagener vom Förderverein Seniorenbüro Repelen e.V, und die zahlreichen Besucherinnen und Besucher.

    Das Seniorenbüro Repelen am Marktplatz besteht seit 20 Jahren und wird getragen von der Grafschafter Diakonie – Diakonischen Werk, Kirchenkreis Moers, von der Evangelischen Kirchengemeinde Repelen sowie finanziell unterstützt von der Stadt Moers und bietet Hilfe, Beratung, Förderung der Eigeninitiative und Unterstützung der selbstständigen Lebensführung älterer Menschen in Repelen und Umgebung. Dass die soziale Kommunikation besonders wichtig ist, zeigen die zahlreichen Besucherinnen und Besucher besonders an Markttagen. Aufgrund sinkender Einnahmen musste ein Teil der bisher geleisteten Arbeit im Seniorenbüro Repelen aufgegeben werden. Trotz großer ehrenamtlicher Unterstützung kann die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeitenden nicht aufgefangen werden. So hilft der Zuschuss, dass die Arbeit im Seniorenbüro nicht noch weiter eingeschränkt werden muss. Diese Wertschätzung macht Mut und spornt an, in der Arbeit mit älteren Menschen in Repelen und Umgebung weiter zu machen und ihnen Beratung und Hilfe anzubieten. Alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden und die Besucherinnen und Besucher danken „Repelen aktiv“, das soziale Einrichtungen in Repelen unterstützt. Die Beträge, die Repelen aktiv spendet stammen aus den Erlösen des Dorffestes und des Weihnachtsmarktes.