• A A A
  • Saisonabschluss am Barfußpfad im Jungbornpark in Repelen

     

    Der nächste Winter kommt bestimmt. Aber er muss noch warten. „Repelen aktiv e. V.“ und der Felkeverein bieten nämlich zum Saisonabschluss am Sonntag, den 26. Oktober ab 10 Uhr in diesem Jahr ein letztes Mal im Jungbornpark in Moers-Repelen Wohlfühlerlebnisse für die Füße. Hoffentlich viele Besucher können sich bei hoffentlich angenehmen Temperaturen darauf freuen, barfuß zu gehen. Noch einmal wartet ein außergewöhnliches Feeling für Ihre Füße auf Sie.

    Das Naturerlebnis der besonderen Art hat schon viele große und kleine Besucher begeistert. Wer seinen Füßen in diesem Jahr noch etwas Gutes gönnen will, wer seinen Kreislauf mit einfachen Mitteln winterfest machen will, dem bietet der Barfußpfad vielerlei Möglichkeiten. Wie zu Pastor Felkes Zeiten – werden die Besucher auf unterschiedlichsten Belägen ganz eigene „Gefühle“ entwickeln: der Barfußpfad hat an die Besucher gesunde „Streicheleinheiten“ für jede Art von Fuß zu verteilen. Ob junge oder alte, große oder kleine, ob krumme oder Pillefüße – alle Füße werden noch den „letzten“ Wohlfühltag genießen. Weicher Rindenmulch und feste Holzpflaster wechseln sich mit Waldboden und Steinbelägen ab, selbst kleinste Glasscherben bedürfen keiner Mutprobe. Kies, Splitt und Sand sind die pure Wellnessmassage bevor Klinker und glatte Natursteine die gespeicherte Sonnenwärme der letzten Sonnenstrahlen wieder an die Füße abgeben. Die Wiese gibt Erfrischung und alle diskutieren, ob wohl das Lehm- oder das Wassertreten gesünder ist.

    Auch der „weit und breit“ einzige Summstein bietet zum letzten Mal die Gelegenheit, noch einmal in sich hinein zu hören. Wer es wagt, seinen Kopf nur tief genug hineinzustecken, wird hören, wie er selbst im Innersten „tickt“.

    Eintrittautomatenchips können die Besucher auch direkt am Eingang zum eingefriedeten Intensivbereich erwerben. Dem „fußfesten“ Naturerlebnis steht auf jeden Fall am Sonntag, den 26. Oktober nichts im Wege. Kinder mit ihren Eltern, erlebnishungrige Erwachsene und alle Gesundheitsfreaks werden ihre Spuren – nur mit nackten Füßen „bekleidet“ – nicht nur im Sand hinterlassen können.

    Wer möchte, kann außerdem an einer Führung mit Christa Wittfeld teilnehmen. Auch am Felke-Museum erfährt man Wissenswertes über den Pfarrer und Naturheilkundigen und seine Heilmethoden.

    Am Ende des Tages werden sich alle einig sein: Der Barfußpfad in Repelen tut nicht nur der Gesundheit gut, er garantiert den Besuchern und ihren Füßen ein einmaliges Erlebnis mit Spaß und Genuss. „Abgehärtet“ und „winterfest“ werden Sie dem Winter trotzen.

    Und alle, die sich vorher informieren wollen, finden Näheres unter www.barfusspfad-moers-repelen.de.